Roland Jensch

Roland Jensch teaches with heart & soul. Inspired by his own intensive practice, he shares fundamental knowledge of anatomy and detailed cues to lead students towards challenging poses. The goal is not so much success at a fixed end point, but rather to create a space where students can explore and unfold. A long-time student of Tsakpo Rinpoche, Roland approaches yoga as a spiritual practice—without the usual clichés. His teaching includes elements of meditation, mindfulness practices and storytelling…and, of course, a solid dose of Germanic humour and good clean fun. Roland teaches workshops, retreats and in yoga teacher trainings in English and German worldwide, and is a regular contributor to various magazines including the German Yoga Journal and Yoga Aktuell.

Roland Jensch ist Yogalehrer mit Herz und Seele. Die Inspiration und Grundlage für seinen anspruchsvollen Unterricht findet er in der eigenen, intensiven Praxis. Ein fundiertes Wissen über anatomische Grundlagen und detaillierte Anweisungen sind für ihn ein wichtiger Teil seiner Arbeit. Zu gern arbeitet er auf dieser Basis gemeinsam mit seinen Schülern an fortgeschrittenen Positionen. Auf den unmittelbaren Erfolg kommt es dabei weniger an. Vielmehr möchten sie den Rahmen schaffen in dem sich jeder ausprobieren und frei entfalten kann. Als Schüler von Tsakpo Rinpoche ist Yoga für Roland eine spirituelle Praxis – ohne dabei gängigen Klischees zu entsprechen. Meditation, Achtsamkeitsarbeit und Storytelling sind wichtige Element seiner Arbeit. Ganz sicher aber kommen Spass und Freude dabei auch nicht zu kurz. Roland unterrichtet weltweit Workshops, Retreats und in Yogalehrer-Ausbildungen in englischer und deutscher Sprache Gelegentlich steuert er Artikel für verschiedene Magazine wie das deutschsprachige Yogajournal und die Yogaaktuell bei.

www.lizandroland.com


Udaya Spotlight

CALEY ALYSSA
I practice to stay connected to my body, my mind, my community, and to stay inspired as a teacher. I teach because I hope to provide a space for others to feel the way my practice has made me feel: supported, nurtured, challenged, empowered, and confident! Happy people = a happy world. I’m inspired by my dog who loves unconditionally,
Learn More
Loading...